Auf dem Wasser mit Kanus

Nach dem Laufen wahrscheinlich eine der ältsten Fortbewegunsmethoden der Menschheit: Flussfahrten mit Booten, z.B. Kanus. Wir entdecken die herrliche und reichhaltige Natur auf den natürlichsten Wasserwegen Deutschlands, der Mecklenburgischen Seenplatte. Hier bewegen wir uns überwiegend im Gebiet des Müritz-Nationalparks, legen tagsüber weite Strecken mit Kanus oder besser: Kanadiern zurück und verbringen die Nächte in Zelten auf je einem der vielfältigen Campingplätze der Region. Empfehlenswert besonders ausserhalb der touristischen Hochsaison wie Frühling oder Spätsommer, können mit ein bisschen Glück (und Einhaltung einer gewissen "Ruf-Disziplin") enorm faszinierende Tierbeobachtungen gemacht werden: Eisvögel, See- und Fischadler, Graureiher, Otter, Biber und Waschbär, sie alle und noch viele, viele mehr leben hier im Nationalpark.

Diese Touren sind als Selbstversorger-Touren ausgelegt, d.h., wir bereiten unser Essen abends und morgends selber zu und sorgen dabei auch für "Marschverpflegung" für den Tag. Alles, was im Zeitraum der Tour an Lebensmitteln und Gepäck benötigt wird, muss in den Booten mitgeführt werden. In dieser Zeit erleben wir das Leben von seiner kompromisslosesten und einfachsten Seite: wie Nomaden begeben wir uns jeden Tag auf die Reise, gehen, symbolisch gesprochen, auf die Jagd (nach neuen, unvergesslichen Eindrücken) und schlagen jeden Abend wieder unser Lager auf. zudem müssen wir auf unseren Wegen stets den Himmel und unsere nähere Uferumgebung im Auge behalten, um im Falle rasant eintretender Wetterverschlechterungen das Wasser schnell verlassen zu können. So erleben wir den Kreislauf von Tag und Nacht und unsere Abhängigkeit von Wetterverhältnissen besonders intensiv. Gleichzeitig reduziert sich aber unser gesamter Alltag mehr oder weniger genau darauf und all unsere Zivilisationsprobleme geraten unendlich weit in den Hintergrund, wir werden wieder Teil der Natur.

Letzten Endes berührt nichts unseren Geist so tief wie das ruhige Dahingleiten auf den lautlos fliessenden Wassern unter dem Baldachin der Bäume oder die beinahe übermächtige Weite inmitten der vielen Seen. Und nebenbei erlernen wir hier auch noch effizientes Paddeln und Steuern, richten jeden Abend unser Lager ein und brechen jeden Morgen wieder auf, sprichwörtlich zu neuen Ufern...

Bitte beachtet: Wasserwandertouren sind vorerst nur auf Anfrage durchführbar!